Kinder der Wildnis

Zuhause in der Natur

Leben wie unsere Vorfahren draußen in der Natur, die für 5 Tage unser Zuhause sein wird. Ein Leben, wie wir es in dieser Art nicht mehr gewohnt sind. Das bedeutet aber nicht, dass wir hungern und frieren müssen und uns eine Zeit großer Entbehrungen erwartet. Im Gegenteil: wir können von unseren Vorfahren viel lernen, um mit einfachen Mitteln ein angenehmes und gutes Leben in der Natur zu haben.

Uns erwarten Tage voll von indianischen und anderen Spielen, Geschichten und vielen Abenteuern. Tagsüber aber auch mal nachts streifen wir durch die Wälder, schärfen unsere Sinne, gehen den Geheimnissen der Natur auf den Grund, lernen Spuren und Zeichen der Tiere lesen, erfahren von der Sprache der Vögel, welche auch der Fuchs und das Reh verstehen, sammeln essbare Wildpflanzen und bereiten sie zu einem schmackhaften Gericht zu, üben das Bogenschießen, kochen am Feuer …

Wir werden der Erde ganz nah sein, um mit allen Sinnen zu erfahren, was Tiere, Pflanzen, Sterne, Wind und Wetter uns lehren können. Zudem erlernen wir Fertigkeiten, wie wir uns in der Natur ohne große Hilfsmittel eine kuschelige Zeit machen können. Dies eröffnet uns einen Weg, wieder Kinder der Erde zu werden.

Die Kurse finden bei jeder Witterung statt. Übernachtet wird entweder im selbst mitgebrachten Zelt, im großen Indianertipi (das fü alle Teilnehmenden ausreichend Platz bietet) oder, je nach Witterung und Laune, unter freiem Himmel. Sanitäre Anlage ist vorhanden.

Kinder der Wildnis:
  • Alter: 8 – 13 Jahre
  • Termin: www.ongwehonwe.org/termine
  • Veranstaltungsort: 78730 Lauterbach-Sulzbach
  • Kosten: 175 Euro inkl. Unterkunft, Verpflegung und Material
  • TeilnehmerInnen: max. 12
  • Ansprechpartner: Kalle Holl, Tel.: 07422-5600635
  • Email: kalle at ongwehonwe.org
  • Kursleitung: kalle & Team
 
bottom